de|en

Infektionsschutzmaßnahmen

Liebe Fahrgäste,

wir halten die Verkehre für Sie aufrecht und sorgen so auch in der aktuellen Situation, dass Sie weiterhin mit unseren Zügen und Bussen unterwegs sein können.

evb - wir sind für Sie im Einsatz!

 

Mund-Nasen-Bedeckung

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Nahverkehr ist für alle Fahrgäste verpflichtend. Dies gilt auch für die dazugehörigen Einrichtungen wie Bahnhofsgebäude sowie Haltestellen und Bahnsteige.

Von der bundesweit geltenden Anordnung sind Kinder unter 7 Jahren ausgenommen. Auch Personen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können, sind von der Maskenpflicht befreit. Dieser Umstand muss glaubhaft begründet werden können, zum Beispiel durch ein ärztliches Attest. Führen Sie dieses bitte bei sich und zeigen es unserem Fahrpersonal unaufgefordert beim Einstieg / bei einer Kontrolle vor.

Schützen Sie sich und andere. Bleiben Sie gesund!


Aushang: Das ist in Zug und Bus zu beachten

 

In Zug und Bus sowie am Bahnsteig, an den Stationen und Bahnhöfen gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.
Das Essen und Trinken in Zug und Bus ist aufgrund der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung derzeit nicht erlaubt.

Infektionsschutzmaßnahmen in unseren Zügen und Bussen


BITTE BEACHTEN SIE:
Das Nutzen des öffentlichen Nahverkehrs ist nur zulässig, wenn Sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Es ist wichtig, dass sowohl der Mund als auch die Nase dadurch bedeckt sind. 

 

Wenn möglich, besetzen Sie bitte nur die Fensterplätze und lassen die Plätze am Gang frei. Achten Sie auch beim Ein- und Aussteigen auf das Einhalten des Mindestabstandes von 1,50 m.

Öffnen der Zugtüren

Die Türen können bei längeren Halten an den Stationen aus technischen Gründen leider nicht durchgehend geöffnet bleiben, da wir ansonsten technische Störungen an den Zügen provozieren würden, die zur Folge haben, dass die Fahrzeuge nicht mehr fahren können.

 

Maßnahmen im Busverkehr

Für den Busverkehr in den Landkreisen Rotenburg (Wümme) und Osterholz gilt ab Montag, den 27. April 2020 wieder der Schulfahrplan / regulärer Fahrplan. Weiterhin werden die Nachtlinien nicht bedient.

Die Fahrpläne können Sie hier einsehen: Busfahrpläne


Fahrkartenerwerb in den Bussen

Auch der Erwerb von Fahrkarten beim Fahrpersonal in den Bussen der evb und Omnibusbetrieb von Ahrentschildt GmbH ist wieder möglich. Wir bitten Sie das Geld für Ihr Ticket möglichst passend bereitzuhalten.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im öffentlichen Personennahverkehr bleibt für alle Fahrgäste weiterhin verpflichtend.

 

Fahrkartenerwerb im Vorverkauf

Wir bitten Sie die Regelungen des Infektionsschutzes zu beachten. Betreten Sie die Räumlichkeiten der Reisebüros bitte ausschließlich einzeln sowie mit Mund-Nasen-Schutz und halten Sie bitte den vorgeschriebenen Mindestabstand zu unseren Mitarbeiterinnen und zu anderen Kunden. Vielen Dank für Ihr Mitwirken. 


Reisebüro Bremervörde
(Mo-Fr, 9 bis 15 Uhr)
Tel.: 04761-99 31 16
E-Mail: reise-brv@evb-elbe-weser.de 

Reisebüro Harsefeld (Mo-Fr, 10 bis 14:30 Uhr)
Tel.: 04164-49 92
E-Mail: reise-har@evb-elbe-weser.de 

Ihre Fahrkarte erwerben Sie bitte an einem Ticketautomaten oder elektronisch über eine der folgenden kostenlosen Applikationen für Ihr Smartphone und/oder PC:

HVV
HVV-APP zum kostenlosen Download: https://www.hvv.de/de/app
Service-Hotline: 040-19 449

VBN
Kostenloser FahrPlaner: https://www.vbn.de/fahrplaner
Service-Hotline: 0421-59 60 59

DB
Kostenloser DB-Navigator: https://www.bahn.de/p/view/service/buchung/onlineticket/handy-ticket-buchen.shtml
Service-Hotline: 0180-6 99 66 33 (Festnetz: 20ct / Anruf, Mobil: max. 60ct / Anruf)

 

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle zudem die wichtigen Regelungen des Bundesministerium für Gesundheit gemäß § 5 des Infektionsschutzgesetzes nach Feststellung einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite durch den Deutschen Bundestag aufführen:

Regelungen für nach Deutschland Einreisende im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2

Regulations for persons entering Germany in connection with the novel coronavirus SARS-CoV-2

Wir bitten nochmals um Verständnis und um Ihre Mitwirkung. Vielen Dank.